ZEICHEN SETZEN • The Power of Music - ZEICHEN SETZEN

ZEICHEN SETZEN • The Power of Music - ZEICHEN SETZEN

ZEICHEN SETZEN • The Power of Music - ZEICHEN SETZEN

Wir feiern. Wie jedes Jahr. Drei Tage lang. Und erweitern auch 2024 unser Programm mit ZEICHEN SETZEN. 

Wussten Sie, dass nur 7 Prozent aller Behinderung sichtbar sind? Die anderen Behinderungensind„unsichtbar“.Nicht zuletzt, deswegen werden„unsichtbare“Behinderungen in den Debatten um Teilhabe und Inklusion oft übersehen.

ZEICHEN SETZEN geht in die zweite Runde: Nachdem im letzten Jahr Kommunikationsbeeinträchtigungen im Fokus standen, schafft die Landeshauptstadt mit ZEICHEN SETZEN • The Power of Music in diesem Jahr Sichtbarkeit für die Belange von Menschen mit „unsichtbaren“ Behinderungen, insbesondere mit länger anhaltenden psychischen und seelischen Beeinträchtigungen.

MUSIK IST DAS BINDEGLIED

Auftretende Musikerinnen und Musiker widmen dem Anliegen von ZEICHEN SETZEN • The Power of Music einen Song oder eine Songzeile für das digitale Programmheft.

„Warum hörst du Musik?“ ist ein weiterer konzeptioneller Baustein von Team KaMa mittendrin in Kooperation mit 2.Chance e.V. Das Video lädt dazu ein, selbst zu reflektieren, welche Rolle Musik im eigenen Leben spielt.

Ich hör sie reden und lachen können sie laut, doch das alles steckt nun einmal unter meiner Haut. Lisa Blum

Video preview

Mit Abspielen des Videos akzeptieren Sie die Google-Nutzungsbedingungen und das Setzen von Google-Cookies. Mehr Infos: Datenschutzerklärung

Abspielen

PARTIZIPATIVE MITMACH - AKTIONEN

Um die Fragestellungen:„Welche Kraft hat Musik für dich? Wie hat Musik dir bei einer länger andauernden „dunklen Lebensphase“,einer länger andauernden psychischen Erkrankung oder un|sichtbaren Behinderung geholfen?“ drehen sich die drei partizipativen Mitmach-Aktionen:

Manchmal kann uns Musik wie gute Freundin auffangen. FAZ
  • Kraftbaum
  • Kraftschilder
  • Kraftbanner

Besucherinnen und Besucher des Altstadtfestes werden in den Aktionen dazu eingeladen Liedzeilen, Zitateoder Anekdoten aufzuschreiben und miteinander zu teilen. Alle Termine finden Sie im digitalenProgrammheft.

UMHÄNGEBAND für UN|SICHTBARE BEHINDERUNGEN

Umhängebänder ZEICHEN SETZEN ©KaMa mittendrin - KaMa mittendrin

Umhängebänder ZEICHEN SETZEN ©KaMa mittendrin - KaMa mittendrin

Umhängebänder ZEICHEN SETZEN ©KaMa mittendrin - KaMa mittendrin

Die Einführung ZEICHEN SETZEN Umhängeband widmet sich ganz konkret den Bedarfen von Menschen mit „unsichtbaren“ Behinderungen. Das Umhängeband macht das Unsichtbare dezent sichtbar.

Es hilft den Trägerinnen und Trägern, sich an gut besuchten Orten wohlzufühlen, mehr Rücksicht zu erfahren oder Zugang zu einem separaten Bereich vor den Haupt-Bühnen zubekommen, den sie im Notfall schneller verlassen können.

Die Ausgabestelleist der welt:raum. Das Umhängeband kann dort unbürokratisch, ohne Nachweise, kostenfrei abgeholt werden. 

welt:raum

Katholisch-Kirch-Straße 5
66111 Saarbrücken

Telefon: +49 681 8319452
Website: www.weltraum-saarbruecken.de

» Route berechnen

Ein Smartphones mit einem Map Marker, der auf eine Karte zeigt.

Mit dem Öffnen der Karte akzeptieren Sie die Google-Nutzungsbedingungen und das Setzen von Google-Cookies.

Mehr Infos: Datenschutzerklärung

Kommunikationstafeln

Kommunikationstafeln sind Tafeln, auf denen verschiedene Bild-Symbole – sogenannteMETACOM-Symbole|©Annette Kitzinger – abgebildet sind. Jedes Bild-Symbol stellt ein Wort oder eine Aussage dar. Durch das Zeigen auf Bild-Symbole kann man sich verständigen. 

Menschen, die temporär oder dauerhaft ihre LautSPRACHE verloren haben, können durch das ZEIGEN auf ein Bild-Symbol zum Ausdruck bringen, wie sie sich fühlen, was sie möchten oder für den alltäglichen Bedarf benötigen.

Auf dem Aktionsgelände an der Basilika finden interessierte Besucherinnen und Besucher eine Weiterentwicklung der Kommunikationstafel von Prentke Romich Deutschland. Ergänzend zuden Tafeln an allen Essens- und Getränkeständen stehen „unsichtbare“ Behinderungen im Fokus

Kommunikationstafel - Prentke Romich GmbH, METACOM-Symbole/ Annette Kitzinger

Kommunikationstafel - Prentke Romich GmbH, METACOM-Symbole/ Annette Kitzinger

Kommunikationstafel - Prentke Romich GmbH, METACOM-Symbole/ Annette Kitzinger

Die Weiterführung der Aufklärungsmaßnahme soll Sichtbarkeit schaffen für die diesjährigeThematik, aber auch hinweisen auf eine Form der Hilfen aus dem Bereich der Unterstützten Kommunikation (UK).

Durch die Präsenz der Kommunikationstafel an mehreren Standortender Begegnungen auf dem Altstadtfest steht diese Maßnahme für mehr Toleranz und Akzeptanz gegenüber Menschen, die auf Unterstützte Kommunikation angewiesen sind. Ebenso steht sie für die Belange von Menschen mit „unsichtbaren“ Behinderungen So könnengezielt Berührungsängste abgebaut werden.

PROMINENT BESETZTE PODIUMSDISKUSSION

Ein weiteres Highlight ist diePodiumsdiskussion #whymusicam 13. Juli, um 16 Uhr, an der Wandelhalle der Basilika Sankt Johann. Warum haben wir Musik in unserem Leben? Warum ist Musik evolutionsbedingt nicht ausgestorben? Was passiert neurologisch, wenn Menschen gemeinsam Musik hören? Welche Möglichkeiten kann Musik bieten für Menschen mit unsichtbaren Behinderungen, aber auch im Bereich der gesundheitlichen Prävention?

Geladene Gäste sind: Dr. Sabine Dengel (Dezernentin für Kultur, Bildung und Jugend), Dr. Daniela Sammler (Neurowissenschaftlerin für Musik und Sprache am Max Planck Institute fürempirische Ästhetik), Starpianistin Anny Hwang, Minister Dr. Magnus Jung (Ministerfür Arbeit,Soziales, Frauen und Gesundheit des Saarlandes), Jonas Mich Gitarrist der Band Blum, SuzanneDowaliby (Sängerin und Gesangs-Coachin bei Your Music.Your Voice), Prof. Dr. Anne-Katrin Jordan (Professorin für Musiktherapie und Musikpädagogik) und Tobias Raab (Dezernent fürWirtschaft, Soziales und Digitalisierung)

Die Moderation übernimmt: Benjamin Kelm.

Programm ZEICHEN SETZEN

Lesen Sie das komplette Programm.

Programm

LOTSEN

Zur Verfügung stehen auch in diesem JahrLotsen zur Unterstützung beim Altstadtfest-Besuch. Nutzen Sie den Lotsen-Service der Lebenshilfe Saarbrücken! Nehmen Sie dazu im Vorfeld Kontakt mit der Lebenshilfe Saarbrücken auf. Der Lotsenstandbefindet sich in diesem Jahr an der Basilika.

Leichte Sprache

Hier finden Sie alle Informationen in leichter Sprache.

Leichte Sprache

Infos für mobilitäts-eingeschränkte Menschen

Informationen

Konzept

ZEICHEN SETZEN • The Power of Music basiert auf dem urheberrechtlich geschützten Konzept der Initiatorinnen und Projektdurchführerinnen Katrin Bühring und Maike Freiberg, KaMa mittendrin.

Mehr Infos unter www.kama-mittendin.de

KaMa mittendrin

Programm Altstadtfest

Lesen Sie hier das komplette Altstadtfest-Programm. 

Programm